Grußwort

Der Unternehmerverband Brandenburg-Berlin e.V. (UV BB) und der Landesverband des Berliner und Brandenburger Verkehrsgewerbes e.V. (LBBV) organisieren in Zusammenarbeit mit der ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH (ZAB) und dem LogistikNetz Berlin-Brandenburg (LNBB) bereits zum neunten Mal den LogistikTag Berlin-Brandenburg.

Nach acht erfolgreichen Veranstaltungen im Schloss Genshagen ist 2014 die Technische Hochschule Wildau Gastgeber dieser nun schon traditionellen Leistungsschau und Informationsplattform
der Logistikunternehmen in der Hauptstadtregion.

Das diesjährige Thema „Intermodaler Verkehr – Potentiale. Produkte. Perspektiven.“ ist von besonderer Aktualität, geht es doch gerade bei der Organisation und Abwicklung logistischer Abläufe mehr und mehr um Steigerung der Effizienz, Senkung des Energieverbrauchs und der Umweltbelastung sowie Entlastung des Straßen- und Autobahnnetzes.

Wir wollen in einer Podiumsdiskussion und den anschließenden Vorträgen herausarbeiten, wo wir in Brandenburg und Berlin stehen. Welche Potentiale sind vorhanden, welche Produkte und Transportvorgänge bieten unsere Logistikunternehmen an, welche Perspektiven sieht die wissenschaftliche Forschung für den weiteren Ausbau intermodaler Transportabläufe?

Aber nicht nur für die Logistikbranche ist das Thema von hoher Wichtigkeit. Deshalb bringt die Teilnahme der verladenden Wirtschaft, von branchennahen Dienstleistern und Zulieferern sowie von Vertretern aus Politik, Verwaltungen und wissenschaftlichen Einrichtungen zusätzliche Synergieeffekte.

Nutzen Sie die von den Veranstaltern geschaffenen Möglichkeiten der Information und des Meinungsaustausches! Knüpfen Sie branchenübergreifende Kontakte! Gemeinsam gestalten wir in der Hauptstadtregion eine leistungsfähige, energiesparende und umweltschonende Logistikindustrie.
Die Veranstalter des neunten LogistikTages Berlin-Brandenburg stehen dabei an Ihrer Seite.